Archiv für August 2011

Nächstens auf SPB: KARL MARX STADT III

sozialistischer plattenbau in 2011 proudly presents:

[b]SPB12019 – KARL MARX STADT III 1999 – 2009[/b]
19 tunes on double 12inch vinyl + download code

the common perception of dance music seems to be leading people to the conclusion that certain forms of open interpretation are unwanted; even forbidden on the dance floor, which in fact, they are not. Actually they are to be encouraged. This album seeks to encourage, to give it a fresh start, open your mind and hear new things in new ways. Twisting hundreds of sampled into the mix, A certain unheard sonic palette emerges setting the tone for a unique record, using every technique in his vast Arsenal of Sonic weapons, showing the youngsters some new tricks and the dj’s some twists and turns. If you like to sit down at home listening to music and talking about how beautiful music can be, this is your soundtrack. A selection of boundary-breaking electronic music has been compiled from the vault to expose the yet unheard side of Karl Marx Stadt. We hope you find it just as enjoyable and amazing as we do.

more infos

preorder at spb mailorder

or get it later on 9.9.2011 at toolbox records, suburban trash, dswat, praxis or flight13

Egotronic: Geil ist Punk

torsun hat aufgerufen. mein grafik büro hat sich heute, nach dem frühstücks meeting, gleich an die arbeit gemacht. vorgabe „möglichst punkig und gern auch schmutzig“ machte den meisten meiner prekären intership jobbern zu schaffen. so musste ich dann am nachmittag alle entwürfe die in meinem cd-office vorbeigebracht wurden in die tonne kloppen. schade für die jung art direktoren, da sie einen ganzen tag umsonst gearbeitet haben, blöd aber auch für mich da ich nun nach 15 uhr noch überstunden machen musste. glücklicherweise konnte ich aber nach 6 1/2 minuten mit einem zufriedenstellenden ergebniss aufwarten. der claim der platte ist jetzt „GEIL IST PUNK!“ und zu sehen ist einiges. grabstein des punk mit punk davor dem es scheissegal ist und dem punkgrabstein den finger zeigt. dem hund ist es egal. es ist auch etwas knickerig geworden, da ich es, wegen schon in die after-work-bar verschwundenen scann-grafiker, mal eben mit dem mobile abphotografieren musste. ab damit an das egotronic büro und schonmal eine rechnung aufsetzen. ich bin gespannt ob ich den pitsch gewinne!

Vier neue Werktitel

nach dem furiosen demo dandies abend und dem ganzen vor und nachbereiten dazu ( es wird noch eine c-60 musik kassette, die ich mit herrn kubin zusammenstelle, geben ) hatte ich mal 1,5 tage zeit ei bischen rumzuwerkeln, rausgekommen ist das:

Quick flute till the tea is ready by istari lasterfahrer

ein schnelles flöten stück für TB-303, chopped breaks und flöte.

Wetterdienst by istari lasterfahrer

7/4 orgel jazz punk. hab mal (widerholt) ausprobiert wie gut sich e-gitarre und e-bass sequenzer mässig programmieren lassen. fetzt irgendwie.

Nemački Rüthmic by istari lasterfahrer

deutsche ryhtmic. wichtig war die balkanische tröte die per apperiatche vorsichhin ockelt. die quirkige 8 bit sequence tut ihr übriges.

Fête des goules de la culture de la mort by istari lasterfahrer

proper dubstep. da ist mal wieder der grosse wurf in sachen bass linien gelungen. wird nachher von einem wilden metal gitarren artigen synthsizer übernommen der rumschrubbt als wenn das klo schon länger nicht geputzt wurde und rutscht dann in house gestampfe ab und zurück. arbeitstitel war erst sunny raggae und jetzt die „fete der ghouls der todeskultur“.

Giftmüll, Rente, Treibeis, Cds