Archiv für November 2010

digitales rauschen

interresantes video projekt. im video room 1000 wurde ein video zu youtube hochgeladen wurde, wieder runtergerippt, und dann wieder hochgeladen wurde. das ganze dann 1000 mal. ob er eine automation gescripted hat oder es per hand gemacht hat kann ich hier nicht sagen. zeigt es doch den verlusst bei digitalen kopien wenn es dabei zu formatänderungen kommt, oder kann hier garnicht von einer kopie an sich gesprochen werden? in der analogen welt war das überspielen von einer schallplatte auf eine kassette und dann das übertragen auf eine weitere kassette jedenfalls kopie genannt. dabei wurde ja angemerkt das es immer zu einem verlusst durch verstärken des rauschens führt. für die digitale kopie wurde dann behauptet das es keinen verlusst gibt, das es also immer eine 1:1 kopie ist.

Karoviertel – Hamburg

nun mal eben zwei stücke über das karoviertel in hamburg. einmal – uh – schon 30 jahre alt und das andere 18 jahre alt.

das erste ist 2bias, bzw tobias gruben mit »hier im viertel« und erschien auf der »Kill the nation with a groove«. auf buback.

der zweite ist etwas kürzer und erschien auf der ersten lp von abwärts »amok/koma« und heisst: »karo 1/4 08152«: