Archiv für Oktober 2009

die 100.000 deutschmark frage!

bei rürup: »schäuble wird finanzminister werden!«

caught up in the identity game

where next columbus

Anothers hope, anothers game
Anothers loss, anothers gain
Anothers lies, anothers truth
Anothers doubt, anothers proof
Anothers left, anothers right
Anothers peace, anothers fight
Anothers name, anothers aim
Anothers fall, anothers fame
Anothers pride, anothers shame
Anothers love, anothers pain
Anothers hope, anothers game
Anothers loss, anothers gain
Anothers lies, anothers truth
Anothers doubt, anothers proof
Anothers left, anothers right
Anothers peace, anothers fight

Marx had an idea from the confusion of his head
Then there were a thousand more waiting to be led
The books are sold, the quotes are bought
You learn them well and then you‘re caught

Anothers left, anothers right
Anothers peace, anothers fight

Mussolini had ideas from the confusion of his heart
Then there were a thousand more waiting to play their part
The stage was set, the costumes worn
And another empire of destruction born

Anothers name, anothers aim
Anothers fall, anothers fame

Jung had an idea from the confusion of his dream
Then there were a thousand more waiting to be seen
You‘re not yourself, the theory says
But I can help, your complex pays

Anothers hope, anothers game
Anothers loss, anothers gain

Satre had an idea from the confusion of his brain
Then there were a thousand more indulging in his pain
Revelling in isolation and existential choice
Can you truly be alone when you use anothers voice?

Anothers lies, anothers truth
Anothers doubt, anothers proof

The idea born in someones mind
Is nurtured by a thousand blind
Anonymous beings, vacuous souls
Do you fear the confusion, your lack of control?
You lift your arm to write a name
So caught up in the identity game
Who do you see? Who do you watch?
Who’s your leader? Which is your flock?
Who do you watch? Who do you watch?
Who’s your leader? Which is your flock?

Einstein had an idea from the confusion of his knowledge
Then there were a thousand more turning to advantage
They realised that their god was dead
So they reclaimed power through the bomb instead

Anothers code, anothers brain
They‘ll shower us all in deadly rain

Jesus had an idea from the confusion of his soul
Then there were a thousand more waiting to take control
The guilt is sold, forgiveness bought
The cross is there as your reward

Anothers love, anothers pain
Anothers pride, anothers shame
Do you watch at a distance from the side you have chosen?
Whose answers serve you best? Who‘ll save you from confusion?
Who will leave you an exit and a comfortable cover
Who will take you oh so near the edge, but never drop you over?
Who do you watch

crass, penis envy, 1981

revolutionäre arbeit

die kommunisten von heute sollten statt im internet ins leere datennirvana zu schreiben von tür zu tür gehen und klingeln und fragen: »wissen sie was im kapital steht?«. mögliche antworten und antworten darauf:
»nein«. »das ist schade, könnten wir bei ihnen reinkommen und ihnen davon erzählen?«
»ja«. »wunderbar, man trifft heute nicht mehr viele menschen die auf marxes stimme hören, es wäre schön wenn wir hochkommen könnten und wir uns darüber austauschen könnten.«
aber nein die kommunisten sitzen lieber in ihren kneipen und ziehen über sich gegenseitig her und schlafen dann den nächsten tag bis mittags und murren dann am frühstückstisch mit nem kater rum.

heute abend: lange bärte des rap & breakcore

Sa. 17.10.2009 Goldener Salon:

Drumbule-special floor Ragga/Breakcore/Jungle

BASS & GESCHREI
BAM BAM BABYLON BAJASCH (Köln)
THE INCREDIBLE HEXADECIBELS (New Zealand)
DISKORDIAN DISKO(D)
Max Timm & Thomas Baldischwyler sind
HEILER BLUMEN MESSE (D)
und als DJs zwischendurch
JAMES FREUD & DJ DC SCHUHE (Pudel)

Hafenklang, Große Elbstraße 84

koalliationsverhandlungen

im radio eben: „wegen dem abitur in 12 oder 13 jahren kriegen die gymnasien wahlfreiheit“.
super aus der affäre gezogen!

heute in berlin


@ mikz, revalerstrasse ecke modersohnstrasse

SABOTAGE FLOOR
techno – electro – cockrockdisco

POINGI (clash of the titans)
FRANZSÜSS (sabotage / nü tech soul)
DONNA SUMMER (cockrockdisco)
MANUEL aka DJ REDSHIFT

AIKIA_visuals
SANSCULOTTE_visuals (clash of the titans)

CLASH OF THE TITANS FLOOR
breakcore – jungle – drum&bass – oldskool – hardcore – noise

ISTARI LASTERFAHRER (sozialistischer plattenbau)
H-KON (t.s. protozoa)
PASTEE (maximal techno)
HETZER (natty noise)
AMBOSS (sub/version)
ROKKON (mindbender records)

Der eigenen Paranoia hinterher

Der Bayrische Verfassungsschutz erzeugt seine eigenen Phantome, wodurch? Anscheinend durch tölpelhaftes Beschatten: »der Betroffene habe am 25. September 2009 auf dem Weg zur Moschee „ständig seine Umgebung geprüft“.« Wer hat das beobachtet? Der Verfassungsschutz selber. Jetzt am vergangenen Samstag hat der Verfassungsschutz dann zugeschlagen, nachdem der Verfolgte es mit der angst bekommen hat: »Der Student fühlt sich seit Tagen verfolgt, nimmt sein Handy, wählt die 110 und bittet die Polizei um Hilfe. Wenig später wird der verdutzte 26-Jährige in seiner Wohnung festgenommen.«. Das grandiose daran das dann bis Montag zum Informieren der Öffentlichkeit gewartet wird. Grund die Öffentlichkeit nicht zu verunsichern. Oder war der VS selbst etwas verunsichtert?
Früher hiess es der Paranoiker glaubt das alle hinter ihm her sind weil ihn alle so verdächtig anschauen. Heute Verfolgt man Leute so stümperhaft das diese das mitbekommen und Paranoid werden und gibt das dann als begründung für die verfolgung und als die beweise an.