Illusionen

»sie finden also nichts an der idee, das mythen für das soziale leben unentbehrlich sind?

warum sollten sie das sein? gewiß, unsere realität hat äußerst unerfreuliche aspekte – zum beispiel die tatsache, daß das leben vollkommen sinnlos ist. aber dem muß man ins auge sehen, weil es die vorraussetzung für das bemühen ist, dem leben einen sinn zu geben. und das können nur menschen füreinander tun. so betrachtet, ist die illusion eines vorgegebenen sinnes schädlich.«
norbert elias, über sich selbst, edition suhrkamp, erste auflage 1990, s.52

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email