Archiv für Juli 2009

digitale evolution

dj/rupture in der spex:
»In den meisten Ländern der Welt gibt es etwa gar kein Bedürfnis nach Meisterwerken, da hier der sozialökonomische Kontext ein ganz anderer ist – hier kommt und geht Musik und hat nur als Kontinuum einen bleibenden Wert, aber nicht als Ausdruck einzelner ›Genies‹ oder ›Künstler‹. Als Musiker zu arbeiten, bedeutet hier nicht Künstler oder Genie zu sein, sondern einer Arbeit als Tagelöhner nachzugehen – jeder Riddim bringt eine Mahlzeit. «

death von raven


sun is going up!

ausserökonomische gewalt

»Statt Verbrechern nach der Tat mühsam hinterher zu jagen, soll das Verbrechen bekämpft werden, schon bevor die eigentliche Straftat geschehen ist.«

New Music For The Summer

die neusten vier releases des sozialistischen plattenbaus sind draussen:

FFF – DUBCORE VOLUME 7 – 7inch
here it flows on with the dubcore series! this time we have the king of raggacore from rotterdam, netherland. no other then the mighty fff himself! he has been legendary throu his releases on labels like mindbender, koolpop, sprengstoff recordings, clash records, ketacore, art-core and planet mu (just to name some that pop spontanious in my mind, cuase his recordlist may be much longer). this little pearl lets you a) drop down hard in happycore and b) freak-on to maximum raggacore. enjoy!
check it

ARREBITE feat. DIAMONDOG / LXC – DUBCORE VOLUME 8 – 7inch
dubcore number eight is a pretty boxer, for your speakerbox. hard kicking jungle style tune or monster dancehall, anyway by arrebite from brasil featuring berlin residential diamondog on the microphone. flipside you find the dub version by lxc.
check it

here is the first version by diamondog and arrebite of this tune:

DUB1 – SURFACE NOISE – 12inch
this is the debut mini-album by dub1 from usa. he dropped one tune for the we bomb fi dub series. with this eight tracker he releases 6 dub tunes of melancholic harmonies and noised by the surface of time. two slightly distorted dub jungle tunes compliting this release which i am happy to do the release. limited to 300 copies.
check it

ISTARI LASTERFAHRER – THE SYSTEM WORKS BECAUSE ME WORK – 2×12inch
celebrating the 10th anniversity of sozialistischer plattenbau this year, so here the first real album by istari lasterfahrer. get crushed by his extraordinary sound with some happy hardcore inspired tracks, or some raggacore, glitched breaks stuff, dark drill and bass, mashed up parts and other silly small bits. kinda best of from now on record, with some stuff demanded from some for vinyl. the title goes back to a talk with the don from berlin and is stolen with no remorse from a sticker seen way back in berlin in 2003. its just pointing the wound how a d.i.y record label is surviving and also the wider range of all economics. the music was done between 2001 till 2009. first run of 300 copies.
check it

Mit likörflaschen gegen gentrifizierung

was war den da gestern abend loss? wollte grade ins bett, schon nach mitternacht! als draussen ein ordendliches gebrüll zu vernehmen sind. der blick aus dem fenster zeigte einen pulk jugendlicher die mitten auf der strasse recht schnell richtung schanze ward. ich raus und nochmal in die karoecke. dort gab es zu berichten das dieser mob eine flasche likörschnaps auf die karoecke gefeuert haben soll. die überreste waren zu sehen. hat ordentlich gedeppert, etwas zu tief gezielt unterhalb des fensters. gut das keiner was abbekommen hat, die flasche wär prima bei der sommerfrische mitten reingeflogen. ah ja das war es wohl:
»Schön daß trotz so später Stunde so viele Menschen dazu bewogen werden konnten ihrem Unmut über die Veränderungen im Viertel Luft zu machen.«

TOP 3 der falsch mitgesungenen lieder

1. BOSKOPS : Bulle Hals Maul : „Bulle halds maul sonst gibts Banane“
2. MADONNA : Like A Praver : „in the midnight hour i can feel your shower“
3. RAGE AGAINST THE MACHINE : Killing In The Name Of : „coming with the time bomb“

umfrage

ich finde es ja echt schlecht das, qwasi niemand, das heisst 0%, bis jetzt, also in diesem moment wo die vögel, wiederum nicht wie im frühling, aber doch, oder sollte ich sagen, immer noch, übelst laut, morgens, in der aufgehenden sonne, einfach so, warum auch immer, anfangen zu lärmen, niemand, also 0%, das heisst auch nach konkreten zahlen 0 menschen oder, was oder wie auch immer, für nihilismus in der umfrage abgestimmt haben. immerhin gabs ein futuristen aber was sagt das aus? auch die alianz der suprematisten, dadaisten und fluxs leuten kommen nur auf 15%. anarchistiks und syndikalisten auf 8%? kommunisten auf 39% – aber das ist ja irgendwie ein alter hut. die 11% diskordia da gut, gut. was soll den aus der KNPD ( Konstruktivistischen Nihilistischen Pandemischen Deutschen Dekonstruktivisten ) werden wenn ihr dann zu 18% zynismus (was zum nem trunkenen lachenden hicks so ungefähr reicht aber zu nem qualitativen sprung nach vorn eben, oder gerade deshalb, nicht reicht), radikalismus zu 4% (ok ok – sichere seite hauptsache radikal – aber schon mal ne wurzel von unten gesehen – oder nur von oben r/trd) und gack 4% ( WTF ) führt.

ey lern ma deutsch!

BTW so „no futureism“ ist wohl total out (auch 0%), punks are dead oder was ihr hippies!