Archiv für Mai 2009

Debatte Internetsperren

Debatte zum Thema „Bekämpfung von Kinderpornographie“ im Bundestag 06.05.2009. gegenargumente mit juristischen und technischen bedenken, die proargumente emotionalisiert und kopfloss anktionistisch. aber was hätte ich sonst erwartet.

LOL

LIVE!

am samstag den 23.5.2009 in der sonnigen stadt köln:
istari lasterfahrer & classless kulla zusammen mit
Desmond Denker, Barak Podolski & Pintmurdera
im weltbekannten tsunami klubkeller.

kulla wird wohl ab 1 uhr das mikrophon ergreifen &
seine bedrohliche schüttelperformance über meiner und
desmond denkers pseudo untergrund musik abfeuern.

plattenstand mit krimskram wird anwesend sein, käufer
von mehr als 4 vinyltonträgern erhalten einen küstennebel
gratis!*

*solang der vorrat reicht!

Atmosphäre der Angst

eine satirische webseite gegen die internetzensur wurde eben einfach mal so gesperrt. früher bekamm man wegen sowas noch post vom provider, inzwischen wird auf anweisung des BMI einfach mal hintenrum über nacht deine miete gekündigt und die wohnung leergeräumt.
»es Sperrlisten und neue Gesetze braucht, um unbestreitbar schwerstkriminelle Inhalte unzugänglich zu machen, wenn es ein paar Minuten dauert, harmlose Satireseiten mit wenigen Klicks am Tag vom Netz zu nehmen«

trinken unter fremden

gibt ein special für die egal bar. zu finden bei egalbar auf myspace!

wir sind deutschland

oooohh aaaauh gngngnha. na was ist das den? armheitsbericht über deutschland! nicht das ich unbedingt wissen muss was so der durchschnitts deutsche so an trinkgeld hat, aber.

die mopo (hamburger morgenpost für alle schmalspurwixer da draussen) schreibt doch echt »so arm sind die deutschen« REWIND!!

also nochmal für die schnell leser »so arm sind DIE deutschen«!

wie jetzt? wer ist nochmal die zielgruppe dieses lokal blattes? irgendwelche ausländer? das was ich so überhaupt und so wahrgenommen hab war in letzter zeit ständig sätze mit »wir« in der journaile. »wir sind papst«, »wie wir unseren garten besser machen können« oder auch wie »wir besseren sex haben können«. warum dann jetzt nicht »so arm sind WIR deutschen«?

oder ist die mopo, trotz meiner wachsamen medien auswertung, doch progressiver, dem standarisierten „wir“ kanonen verweigernt, als ich dachte? oder ist das schon eine spaltung, in wir deutsche und diese deutschen? oder doch nur ein versuch mehr ausländer zum kauf dieses null druck dingens zu bewegen?

wer schleicht den da um den block?

»Die Tage werden kürzer
Die Nächte immer länger
Zu viel Bullen auf den Straßen
Und ich weiß nicht, wo du bist«

wohl die packendsten vier zeilen die geselschaftliche kontrolle mit individueller verzweiflung an dem eigenen zustand zusammen bringt, chaos z mit ihrem hit »harte zeiten«.

na nu. jedenfalls, die pärchen mit ihren schlapphütten die seit ca. dem 1.mai hier spazieren gehen (warum auch immer) lassen mich beim bier holen zu später stunde den song mitsummen. lieber würde ich aber zu BDPs »who protect us from you« in meinem auto durch die strassen cruisen:

»You were put here to protect us
But who protects us from you?
Every time you say „That’s illegal“
Doesn‘t mean that that’s true (Uh-huh)
Your authority’s never questioned
No-one questions you
If I hit you I‘ll be killed
But you hit me? I can sue (Order! Order!)
Lookin‘ through my history book
I‘ve watched you as you grew
Killin‘ blacks and callin‘ it the law
(Bo! Bo! Bo!) And worshipping Jesus too
There was a time when a black man
Couldn‘t be down wit‘ your crew (Can I have a job please?)
Now you want all the help you can get
Scared? Well ain‘t that true (You goddamn right)
You were put here to protect us
But who protects us from you?
Or should I say, who are you protecting?
The rich? the poor? Who?
It seems that when you walk the ghetto
You walk wit‘ your own point of view (Look at that gold chain)
You judge a man by the car he drives
Or if his hat match his shoe (Yo, you lookin‘ kinda fresh)
Well, back in the days of Sherlock Holmes
A man was judged by a clue
Now he’s judged by if he’s Spanish,
Black, Italian or Jew
So do not kick my door down and tie me up
While my wife cooks the stew (You‘re under arrest!)
Cos you were put here to protect us
But who protects us from you?«

der track hat einen killer bass, abgesehen von dem kompromislossen beats. na ja der rest von »harte zeiten« auch gut:

»Wann beginnt er
Der allerletzte Krieg
Da mache ich nicht mit
Das kostet uns vielleicht den Sieg
Das sind harte Zeite
Für uns – Was für harte Zeiten
Für mich – Das sind harte Zeiten
Für uns – Was für harte Zeiten

Fischer-Chöre und Popper-Demos …
Neue deutsche Fröhlichkeit …

Das sind harte Zeite
Für uns – Was für harte Zeiten
Für mich – Das sind harte Zeiten
Für uns – Was für harte Zeiten«

Popper-Demos! Grossartig!