Digitale Revolution

alles geht schnuck dem untergang zu. so scheint es. die alten medien scheinen bald ausgestorben. hier wird ein naturschutzgebiet für drucksachen gefordert: »Mir tut die Vorstellung in der Seele weh, dass ein immer größerer Teil unserer Kinder und Jugendlichen in Haushalten aufwächst, in denen nie eine Zeitung im Briefkasten gesteckt hat.« ( das tut vermutlich seit jeh her ein grossteil der jugendlichen auf der welt ) und »Außerdem brauche das geistige Eigentum im Internet besseren Schutz. Der „Diebstahl redaktioneller Inhalte“ müsse unterbunden werden. «

auf der anderen ecke siehts bei der Jahresbilianz der GEMA genau so aus – wie ich es mir gedacht hab, mit downloads ist kein geld zu verdienen: »Musikverwertungsgesellschaft ihre Einnahmen in diesem Sektor im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2007 nur um 1,4 Prozent auf magere 7,3 Millionen Euro steigern.« diesen mageren 1,4 Prozent steht aber das noch entgegen: »“Wir haben im vergangenen Jahr einen Gesamtertrag von 823 Millionen Euro erwirtschaft“, sagte Heker. Dies sei ein Rückgang um 3,1 Prozent.« haha! 7,3 Millionen euro durch online verkäufe – soviel haben bestimmt früher die beatles mit einer platte eingespielt!

ich muss mir mal überlgegen wie ich die 18 euro an mechanicals wiederbekomme die bei meiner downloadplattform im letzten jahr von den einnahmen abgezogen wurden. schliesslich ist nur bei einem einzigen stück bei den fast fünfzig stücken die da wohlfeilgeboten werden ein GEMA vertragskünstler beteiligt. ich zum beispiel nicht. und was heisst den überhaupt mechanicals? da wird doch bei einem download wohl nichts mechanisch vervielfältigt oder?

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email